Freizeit: die Umgebung

Veneto: ein zauberhafter Landstrich für Kunst, Kultur, Tradition und Vergnügen.

ABANO TERME UND DIE EUGANÄISCHEN HÜGEL

Abano liegt inmitten der Euganäischen Hügel; es ist das größte und bekannteste Thermalbecken Europas. Bereits zur Römerzeit, im Jahr 49 v.Chr. bildete sich eine Gesellschaftsschicht der Pataviner, die die Bräuche der Römer übernahmen und das Errichten öffentlicher Badeanstalten und Thermaleinrichtungen förderten. Sie besuchten diese Einrichtungen, um Entspannung für Körper und Geist zu finden. Um die Becken der Thermalquellen entstanden mit der Zeit Alleen, Gärten, Brunnen, Theater und prunkvolle Patrizier-Villen.

Noch heute hebt sich dieses Territorium durch weitreichende, gepflegte Grünanlagen um die zahlreichen Thermalanlagen hervor, wo bis zum heutigen Zeitpunkt der traditionelle Einsatz von Wassers zur Heilung erhalten blieb. Abano schenkt seine ganze Aufmerksamkeit den Bedürfnissen der Touristen und sorgt mit Kulturangeboten (das internationale Maskenmuseum „Amleto e Donato Sartori”), Veranstaltungen (Park Magnolia als Ort für Theater und Konzerte) und mit Sport (Villa Bassi Rathgeb mit der nationalen Pferdeshow) für angenehme Unterhaltung. Für die gehobenen Ansprüche wird eine große Auswahl an Geschäften und Boutiquen geboten. Auf der weiträumigen Fußgängerzone finden Sie zu Weihnachten einen interessanten Weihnachtsmarkt.

Wir empfehlen Ihnen auch einen Ausflug in die Euganäischen Hügel, wo Sie zahlreiche antike Abteien, Kirchen und Klöster, sowie kleine mittelalterliche Ortschaften z.B. Arquà Petrarca (www.arquapetrarca.com) besichtigen können. In den Hügel gibt es sehr viele Landgasthöfe und Weingüter, wo sie die traditionellen Speisen des Venetos mit einem guten Glas Wein (mit dem Qualitätssiegel D.O.C.) genießen können.

GOLF

Für alle, die diesen edlen Sport lieben, bietet das Hotel Tritone Ermäßigungen für drei wunderschöne Golfclubs in der unmittelbaren Umgebung.

Bei der Anmeldung an der Rezeption können Sie von interessanten Preise für das “Green Fee” profitieren.

14 km vom Hotel; ein 27-Lochplatz, der an einen Park mit einer Reihe seltener und wertvoller Pflanzen grenzt.

8 Km vom Hotel auf dem Landgut des ehemaligen Grafen Emo Capodilista, wo sich auch das Schloss aus dem Jahr 1200 und die Villa Varotari aus dem XVI. Jahrhundert befinden. Er ist ganzjährig geöffnet; ein 27-Lochplatz und einem großen, flachen Gelände, wo nicht nur Golf-Anfänger, sondern auch der Experte sein Vergnügen findet.

10 km vom Hotel; auf dem Landsitz der Grafen Papafava dei Carraresi; ein 18-Lochplatz und einem märchenhaften Park von Jappelli. Hier befindet sich eines der schönsten Par-Löcher Europas.

DIE KUNSTSTÄDTE

Von Abano Therme aus erreichen Sie problemlos und schnell viele interessante Kulturstädte, wie z.B. Padua, Venedig, Vicenza und Verona.

Nur 10 km von Abano entfernt; es ist eine der ältesten Städte Italiens, wo Kunst, Kultur und Wissenschaft ihre Wurzeln haben: die Fresken von Giotto in der berühmten Scrovegni Kapelle; die weltbekannte, antike Universität, wo Galileo Galilei von 1592 bis 1610 unterrichtete; der antike Botanische Garten aus dem Jahr 1545, der 1997 auf Grund seiner Studien zu medizinischen Heilpflanzen, von der UNESCO auf die Liste der Weltkulturerben gesetzt wurde; der große ellipsenförmige Platz „Prato della Valle“, um den die Kanäle des Alicorno fließen und wo sich, für die Stadt bedeutende Persönlichkeiten in den zahlreichen Statuen verewigt haben.

Padua hat auch eine religiöse Geschichte: die Basilika des Heiligen Antonius ist jedes Jahr das Ziel unzähliger Gläubigen aus der ganzen Welt. Man begann mit ihrem Bau 1232, nur wenige Monate nach dem Tod des Heiligen, um hier seine Überreste aufzubewahren. Die Basilika S. Giustina ist noch heute Zeuge des Glaubens und der christlichen Architektur Paduas. Weitere Zeitzeugen des Glaubens sind die Kathedrale S. Maria Assunta, die Pilgerkirche S. Leopoldo Mandič, die Kirche S. Sofia, die Kirche San Massimo usw.

Venedig können Sie problemlos per Auto, Bus oder Zug erreichen. Der Zug ist sicherlich das bequemste Verkehrsmittel um Venedig zu erreichen. Vom Bahnhof Montegrotto erreichen Sie Venedig in ca. 40 Minuten.
http://www.trenitalia.com

Sollten Sie mit dem Auto nach Venedig fahren, finden Sie einen Parkplatz in Tronchetto, Piazzale Roma oder Mestre, wo Sie in den Bus umsteigen können.
http://www.actv.it

Venedig besichtigen Sie am besten zu Fuß oder per Fähre zu angemessenen Preisen. Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sind die Kirche S. Marco, der Dogenpalast, die Rialtobrücke mit ihren typischen Ständen. Venedig ist weltbekannt und wurde auf kleinen Inseln errichtet; die Venezianer wollten ihre Stadt vor Feinden schützen und haben sie so vom Festland getrennt. Genau diese Verteidigungsstrategie macht sie zum einmaligen Ort auf der ganzen Welt.
http://www.magicoveneto.it/Venezia.

Nicht nur die Stadt ist eine Besichtigung wert, sondern auch die zahlreichen Inseln in der Lagune sind einen Besuch wert. Das Handwerk blüht hier nach wie vor. Die bekanntesten Inseln sind Burano, mit den berühmten Klöppel-Handarbeiten, Murano, weltbekannt durch seine Glasbläsereien und die einsame Insel Torcello. Auf diesen Inseln fühlen Sie sich in die Vergangenheit versetzt und können Bräuche und Traditionen, die hier noch in ihrer Ursprungsform gelebt werden, genießen.

Auch Vicenza und Verona können Sie problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Vicenza ist eine der ältesten Städte römischen Ursprungs. Sie wird auch die „Stadt des Palladio“ genannt, da sie reich an Werken dieses berühmten Architekten ist.

Besondere Sehenswürdigkeiten sind die Piazza dei Signori, die Basilika Palladiana und das Olympische Theater. Auch die Kirche des Monte Berico mit seinem breiten Treppenaufgang ist als religiöser Ort eine Besichtigung wert.
http://www.magicoveneto.it/Vicenza

“Außerhalb der Stadtmauern von Verona, gibt es nicht viel” so schrieb William Shakespeare, als er die dramatische Liebesgeschichte von Romeo Montecchi und Giulietta Capuleti erzählte, die in der ganzen Welt bekannt ist.

Verona ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern auch nach Rom jene Stadt, wo die Überreste aus der Römerzeit noch in gutem Zustand sind: die Arena, das berühmte Amphitheater, in dem 20.000 Personen Platz finden können und wo noch heute die berühmteste Opernsaison, mit Konzerten und Opern stattfindet.
http://www.magicoveneto.it/Verona

ARENA VON VERONA

Die Karten für einen Opernabend in der Arena können Sie direkt im Hotel bekommen; auch der Transfer nach/von Verona wird von uns organisiert.
Arena von Verona 2017 - 95° Opern-Festival Laden Sie Programm und Preise in Pdf-Format herunter »